Bachelor of Science in Computer Science

Genau dies, also Bachelor of Science in Computer Science ist die offizielle Bezeichnung des Studienganges den ich heute definitiv abgeschlossen habe. JUHUI! Der Reihe nach: Meine Nebenfacharbeit, die ich in den letzten Tagen aus dem Boden stampfen musste, wurde mit der Note 4.5 akzeptiert. Kritik war, wie in den drei anderen Nebenfacharbeiten zuvor, dass ich zu wenig Literatur habe und Beispiele und Erläuterungen nicht mit Literatur belegt habe. Anders ausgedrückt: Ich habe mich zu stark auf meine eigenen, grauen Hirnzellen verlassen und zuviel Eigenleistung erbracht… Aber das ist mir egal, ich habe die Bestätigung dass ich das Nebenfach „Journalistik und Kommunikationswissenschaften“ mit „Magna cum laude“ bestanden habe. Mehr will ich nicht.
Mit dieser Bestätigung spazierte ich dann zur überaus freundlichen zuständigen Person auf dem Mathe-Dekanat. Wie schon in den Mails war Frau Schwaller auch heute Morgen sehr freundlich und nett. Dieses Dekanat ist übrigens nicht irgendeine abgehobene Stelle, sondern eine Holzbaracke (seit eh und je). Aber es tuts und wie mal ein Dekan zu uns meinte: Wir sind näher bei den Leuten so als.

Heute Mittag ging ich in Fribourg schon wieder auf den Zug heim und irgendwo zwischen Zürich und Sargans hatte ich dann die Idee, ich könnte ja den 96-jährigen Grosspapa Marcus in Rebstein besuchen. Kurzes Telefon (39sec) und alles war abgemacht, ich fuhr also weiter und besuchte ihn. Um 18 Uhr ging ich wieder heim, da er an einen Rosenkranz für einen ehemaligen Schüler ging. Dieser starb im Alter von 84 Jahren. Wie er selbst waren auch alle seine 6 Kinder bei Grosspapa in der Schule…

Heute bin ich übrigens wieder mal Cousin geworden. Heute kam nämlich Laurin, Sohn von Andrea (Tante) und Thomas Kohler-Schenk, auf die Welt. Der Kleine kann hier sogar im Internet bestaunt werden.

Leave a Reply