Polizeikontrolle in Thảo Điền

Gestern machte ich eine etwas sonderbare Beobachtung, als ich zur neuen Wohnung lief. Mir fiel ein Motorradfahrer auf, welcher allen Leuten am Strassenrand etwas zurief, woraufhin alle extrem hektisch ihre Sachen zusammenpackten: Kleiderständer wurden zum Haus hin genommen, Gemüse- und Früchteauslagen mit samt dem Tuch in die Häuser gezogen, Menschen verschwanden hinter den Fenstern und bei einem Strassenrestaurant wurden alle Gäste weggescheucht und die Stühlchen und Tischchen versteckt. Kurze Zeit später wurde mir klar, wieso: der Motorradfahrer warnte die Einheimischen vor der Polizei, welche auf Kontrollfahrt war! Angeblich sind in Thảo Điền (unserer Wohngegend) normalerweise keine Polizisten unterwegs, weshalb es wohl die Leute mit dem Gesetz nicht immer ganz ernst nehmen (keine Angst, unsere Gegend ist trotzdem äusserst sicher und friedlich!).

Als mich die Polizei dann überholte, wunderte ich mich erneut: die Polizisten waren nicht etwa in einem Polizeiauto oder für die Stadt eigentlich passend auf Motorrädern unterwegs, sondern mit einem ganz normalen offenen Lieferwagen, worauf hinten drauf einfach 6 Essstühle standen und die Polizisten darauf sassen! Dadurch kommen sie zu einer uneingeschränkten Rundumsicht, wie praktisch für die Polizei!

Dem Polizeifahrzeug folgten übrigens dicht mehrere Motorräder, habe leider nicht herausgefunden, ob das auch Polizisten waren oder einfach Leute, welche den Polizisten zuschauen wollten und allenfalls auf spektakuläre Beobachtungen hofften. Mich erinnerte das ganze auf jeden Fall mehr an einen amüsanten Umzug als an etwas ernstes 🙂

Leave a Reply