IELTS-Test

Gestern und heute, jeweils am Nachmittag, hatten wir einen IELTS-Test. IELTS (www.ielts.org) ist das Diplom, das ich machen werde. Es gibt kein bestanden oder nicht bestanden, sondern einfach eine Note von 1 bis 9, wobei die verschiedenen Noten fuer verschiedene Level stehen. 9 heisst beispielsweise “Expert user” (absolut fehlerfrei), 8 ist “very good user” (vereinzelte Fehler), 7 ist “good user” (selten Fehler) etc. Die Pruefung ist in vier Teile geteilt: Listening (Hoerverstaendnis), Reading (Textverstaendnis, akademische Texte z.B. ueber chemische Dinge oder so), Writing (Schreiben, zweigeteilt in Beschreibung eines Diagramms sowie einem Report) sowie das Speaking.
Gestern und heute hatten wir einen Testdurchgang fuer Listening, Writing und Reading. Mit meinen Resultaten bin ich ziemlich zufrieden. Im Listening hatte ich 38 von 41 Punkten, was fuer eine 8 reicht (immer ein Punkt pro Frage). Ein Fehler war ziemlich dumm – ich konnte mich partout nicht mehr daran erinnern wie man die weibliche Anrede (Mrs) schreibt und schrieb es als Misses aus – leider schreibt sich das nicht… Im Reading hatte ich 38 von 40 Punkten. Im ersten Teil des Writings gab es 6.5 Punkte, im zweiten 7.5 (also gesamthaft 7). Mit meinem ersten Teil war ich ueberhaupt nicht zufrieden, scheint aber doch recht gut zu sein. Auf jeden Fall nahm mir die Lehrerin heute immer wieder mein Blatt weg um es anderen, die Fragen hatten, als Musterbeispiel zu zeigen… Und mein Reading-Loesungsblatt diente den anderen als Vorlage um herauszufinden was denn bei ihnen falsch war (es stand naemlich nicht was falsch war sondern nur dass es falsch war).

Nach der Schule ging ich heute nochmals auf einen Spaziergang auf den Stadtmauern. Dabei besuchte ich einen Teil den ich bis jetzt noch nicht gesehen hatte. Am Ende der Mauern besuchte ich das Monkgate-Museum, d.h. das innere eines Stadttores. War ziemlich eindruecklich, insbesondere die Gefaengniszelle die einen Durchmesser von gerade mal etwa 1.6m hatte! Diese wurde im Mittelalter fuer Katholiken benutzt die sich weigerten zum protestantischen Glauben zu konvertieren. Das Verbot der roemisch-katholischen Kirche wurde in England erst Mitte 19. Jahrhundert aufgehoben!

Eigentlich wollte ich heute mit den Italienern bowlen gehen. Da diese aber bereits um 16.30 Uhr gingen, gingen nur die Juniors – und die kenne ich erstens nicht und zweitens sind die so 15-16 Jahre alt und damit etwas gar jung fuer mich. Drum lese ich jetzt dann halt etwas in meinem Buch oder schaue wieder TV – Dokumentarserie ueber den Heathrow-Flughafen. Interessante Hintergrundberichte und “behind the scene”-Reportage, Dinge also die man normalerweise nicht zu sehen bekommt. Heathrow scheint wirklich ein riesiger Flughafen zu sein, es wurden Leute gezeigt die eine viertelstuendige Busfahrt machen mussten um vom einen Terminal zum anderen zu wechseln. Da bin ich richtig froh ist Liverpool so ein Mini-Flughafen…

Noch ein kleines Update: Wegen dem Nebenfach habe ich immer noch nichts gehoert. Die scheinen in einen tiefen (Winter-)Schlaf versunken zu sein – ich werde morgen frueh anrufen und denen mal etwas Beine machen.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.