Intermedio 2

Heute Morgen hatte ich den schriftlichen und mündlichen Einstufungstest. Ich hatte das Gefühl, dieser zeige mir meine Grenzen ziemlich brutal auf. Hatte zwar fast alles verstanden, aber die Lücken in den Texten, die ich hätte füllen sollen, stellten mich vor arge Probleme… Der mündliche Teil ging da schon besser. Verstehen tue ich sehr viel und mit dem Reden geht es praktisch von Stunde zu Stunde besser. Insgesamt war mein Test wohl nicht soooo schlecht wie ich dachte, sonst hätten die mich nicht in die intermedio 2-Klasse (zweithöchste) gesteckt. Mal schauen wie das wird…

Nach dem Test gingen wir zusammen die Stadt erkunden und etwas drinken. “Wir”, das waren eine 50jährige Schweizerin, eine Argentinierin und zwei junge (ca 20) Westschweizerinnen. Wir haben praktisch immer Italienisch gesprochen, nur bei fehlenden Wörtern haben wir kurz umgestellt.
Anschliessend ging ich in den supermercato um etwas zu Essen zu kaufen. Danach heim – musste fürs Volleyball arbeiten. Um 17.30 gab es von der Schule noch eine kleine Stadtführung. Anschliessend, also so um 20 Uhr, gab es zu Hause Znacht.

Meine “Gastgrosseltern” sind so richtige nonni. Sehr nett, wollen mich so richtig verwöhnen (darf nicht mal das Geschirr abräumen…). Wenn ich heimkomme wird sofort gefragt, wie es gehe und was ich so gemacht habe. Und beim Essen fragen und erzählen sie fleissig. Ideal für mich – so lerne ich extrem viel. Ist wirklich die ideale Gastfamilie für mich!

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.